Gemeindeleben

 

Monatsspruch für August

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin;

wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.

Ps 139,14

 

 

 

Pfr. Johannes Bilz: Urlaub vom 30.7. bis 22.8.2020

Vertretung bei Beerdigungen und seelsorgerlichen Fragen: 

30 .- 31.7.20: Pastorin Spehr, Tel.: 0176 22296051

1. - 6.8.20: Superintendent Neuß, Tel.: 0176 64120564

7. - 16.8.20 Pfarrer Gintrowski, Tel.: 03641 2789222

17. - 22.8.20: Pfarrerin Jordan, Tel.:  0174 4485665

 

Pn. Nina Spehr: Urlaub vom 1. bis 30.8.2020

Vertretung bei Beerdigungen und seelsorgerlichen Fragen: 

1. - 6.8.20: Superintendent Neuß, Tel.: 0176 64120564

7. - 16.8.20 Pfarrer Gintrowski, Tel.: 03641 2789222

17. - 22.8.20: Pfarrerin Jordan, Tel.:  0174 4485665

23. - 30.8.20: Pfarrer Bilz, Tel.: 0160 8167621

 

 

Ab dem 1. Juli 2020 ist unser

Gemeindehaus in der August-Bebel-Straße wieder geöffnet.

Das Gemeindebüro wird zu den üblichen Zeiten besetzt sein und die verschiedenen Gemeindegruppen werden sich nach und nach in gewohntem Rhythmus wieder treffen.

Bitte beachten Sie bei einem Besuch trotzdem die Hygienevorschriften und die allgemeinen Abstandsregeln!

 


Christenlehre im Gärtnerhaus: Abschied und Neubeginn

Die beiden Christenlehre-Gruppen der Gemeinde an der Friedenskirche haben sich in einer fröhlichen letzten Stunde vor den Sommerferien von mir verabschiedet. Auf dem Johannisfriedhof hatten wir in den letzten Wochen über die Bergpredigt und die Sturmstillung gesprochen und für die Sommerferien alle ein postkartengroßes Bibelbildertheater gebastelt. Es war ein schönes und erlebnisreiches Christenlehre-Vertretungs-Jahr und ich bin sehr froh, dass nun die Stelle für die Gemeindepädagogik besetzt wird.

Ilse Braunschweig

 

Der Örtliche Beirat an der Friedenskirche dankt Ilse Braunschweig sehr herzlich für ihre engagierten und bei den Kindern sehr beliebten Christenlehrestunden im und am Gärtnerhaus auf dem Johannisfriedhof.

 

 

Aus Christenlehre wird Kinderkirche.

Herzlich willkommen, Iris Beyersdorff! 

 

20200731-163248

Ab September wird es zwei Gruppen für die Kinder an der Friedenskirche geben:

Klasse 1-2 und Klasse 3-4. Sie heißen jetzt "Kinderkirche". Ich freue mich, die Leitung dieser beiden Gruppen zu übernehmen.

Vor zwei Jahren sind mein Mann und ich mit unseren beiden Kindern nach Jena gezogen und damit wieder in die Nähe meiner Heimatstadt Dresden. Nach einigen Jahren Familienzeit, u.a. mit längeren Auslandsaufenthalten in Italien und England, möchte ich nun gern wieder ins Berufsleben einsteigen.

Kinder und Familien sind wesentlicher Bestandteil unserer Gemeinde. Gemeinschaft wollen wir auch in der Kinderkirche erleben. In fröhlicher Runde werden wir gemeinsam die Bibel erkunden, spannende Geschichten darin entdecken, auch mal nachspielen, singen, erzählen, spielen und basteln. Dabei werden wir überlegen, wo und wie wir Gott im Alltag begegnen.

Gärtnerhaus, Johannisfriedhof und die Friedenskirche bieten uns dazu viel Raum.

Und natürlich werden wir auch Feste feiern, und das gern gemeinsam mit den Familien.

Ich freue mich, Sie und Euch kennenzulernen.

Iris Beyersdorff

 


 

Gott ist mächtig

Komme, was mag. Gott ist mächtig!

Wenn unsere Tage verdunkelt sind

und unsere Nächte finsterer als tausend Mitternächte,

so wollen wir stets daran denken,

dass es in der Welt eine große,

segnende Kraft gibt, die Gott heißt.

Gott kann Wege aus der Ausweglosigkeit weisen.

Er will das dunkle Gestern in ein helles Morgen verwandeln -

zuletzt in den leuchtenden Morgen der Ewigkeit.

 

Martin Luther King

 


 20191103-114708---kopiePfr. Bilz, Olaf Beyersdorff, Thomas Braunschweig, Ilse Braunschweig, Stefan Danz, Christina Apfel, Gabriele Suchlich, Pastn. Spehr

nicht im Bild: Pauline Machnik, Susanne Kodalle

 

Am Sonntag, 3.11.2019, wurde mit einem feierlichen Gottesdienst in der

Friedenskirche der neu gewählte Örtliche Beirat für den Sprengel Friedenskirche

in sein Amt für die nächsten sechs Jahre eingeführt.

Regenbogenschirme symbolisieren das Thema: Gottes Bund mit den Menschen

und dass der Dienst in der Kirche auch eine fröhliche Aufgabe ist.

Wir wünschen allen Gottes Segen für dieses wichtige Ehrenamt.

 

 


 

 

Festliche Einführung von Pastorin Nina Spehr

 

In einem festlichen Gottesdienst in der Stadtkirche wurde Pastorin Nina Spehr in die zweite Pfarrstelle

St. Michael - Friedenskirche - Melanchthonhaus eingeführt.

Wir heißen sie herzlich willkommen und wünschen ihr für die Arbeit in unseren Gemeinden Gottes Segen.

 

img-6720---kopie-2

 


 

 

 

2019-06-23-090511 

 

Musik im Gottesdienst:

 Martin Meier (Kantor der Stadtkirche Jena, Orgel) und Kantorin Christina Brandt

(Kantorin der Friedenskirche, Gesang)

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Wechsel in der Gemeindeleitung der Friedenskirche

Herr Dr. Hauschild gibt den Vorsitz der Gemeindeleitung an der Friedenskirche

mit sofortiger Wirkung ab. Als Nachfolgerin wurde von der Gemeindeleitung

Frau Ilse Braunschweig gewählt.

 

Unser herzlicher Dank gilt Herrn Dr. Hauschild, der für mehr als zehn Jahre die Gemeinde umsichtig und zuverlässig geleitet hat, unzählige verantwortungsvolle Aufgaben übernommen hat und immer präsent und ansprechbar im Gemeindeleben war.

 

 

 


 

 

Wir begrüßen herzlich Kantorin Christina Lauterbach,

die bis voraussichtlich April 2019 die Elternzeitvertretung für Frau Brandt übernommen hat.

 


 

Ein herzliches Willkommen

Pfarrer Frieder Aechtner,

der für voraussichtlich bis Juli 2019 die freie Pfarrstelle der drei Gemeindesprengel Friedenskirche, St.Michael und Melanchthon vertreten wird. Sein Schwerpunkt wird in der Friedenskirche liegen, aber auch in den beiden anderen Sprengeln wird er tätig sein.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit in unserer Gemeinde.

 

 

Dank an unseren Pfarrer Gotthard Lemke

abendmahlsgottesdienst-16504-0-1
 

Am 01. Oktober 2017 wurde unserer Pfarrer Gotthard Lemke mit einem festlichen Gottesdienst und anschließendem Empfang in den Ruhestand verabschiedet. Die Gemeinde an der Friedenskirche und die Gemeindeleitung danken Pfarrer Lemke ganz herzlich für seinen Dienst über 17 Jahre. Er hat unser Gemeindeleben als Seelsorger und Prediger geprägt. Die Förderung von Musik und Kunst ist ihm ein wichtiges Anliegen, wir erinnern uns gern an seine eigenen musikalischen Beiträge im Gottesdienst, bei Gemeindeveranstaltungen und als Chorsänger.

Der Kunstgarten auf dem Johannisfriedhof ist eine feste Institution geworden.

Er setzte Schwerpunkte seiner Arbeit in den Gottesdiensten in der Friedenskirche, im Gemeindehaus August-Bebel-Straße, im Altenzentrum Luisenhaus, im Bibelkreis, im Seniorenkreis, in der Notfallseelsorge. Damit wirkte er in einem umfassenden Sinn auch über unsere Gemeinde hinaus.

Während der umfangreichen Bau- und Sanierungsmaßnahmen in der Friedenskirche ab 2009 bis in die jüngste Zeit ergab sich eine intensive und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Gemeindeleitung.

Wir freuen uns, dass Pfarrer Lemke weiterhin in unserer Nähe wohnen wird und unsere Gemeinde mit seinen Ideen und Aktivitäten bereichert.

Die Gemeinde an der Friedenskirche wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen!

 

 

 

 

 

 

 img-4213---kopie

Kindermusical im Familiengottesdienst am Ostersonntag

mehr Fotos davon in der Galerie


 

img-3778---kopie---kopie

 

 

Mehr Bilder von unserer Gemeindewanderung am 24. September gibt es in der Galerie Gemeindeleben

 

 


 

 

 

Singet dem Herrn ein neues Lied,

denn er tut Wunder.

Psalm 98,1

 

In einem Festgottesdienst am 4. September wurde unsere

neue Kantorin Christina Brandt

in ihr Amt in unserer Gemeinde eingeführt.

 

img-3563---kopie 

 

 Haben wir uns nicht schon getroffen? Vielleicht letzten Dienstag bei der Kantorei in der Friedenskirche? Oder im Gemeindehaus Jena Nord montags beim Singen? Auf dem Flur im Gemeindehaus in der August-Bebel-Straße oder zum Gottesdienst am Sonntag?

Mein Name ist Christina Brandt, ich bin 30 Jahre alt und bin seit 1.9. Kantorin an der Friedenskirche und für Projekte auch an der Stadtkirche und im Kirchenkreis.

Ursprünglich komme ich aus dem Landkreis Gotha, wo ich aufgewachsen bin und über Kinderchor, Klavierunterricht und erstes Gottesdienstspiel bis zum Abitur prägende musikalische Eindrücke und Erfahrungen sammeln konnte.

Meinem Studium der Kirchenmusik, das ich in den letzten drei Jahren in Halle/ Saale absolviert habe, gehen bereits die abgeschlossene C-Prüfung und das 1. Staatsexamen Lehramt in den Fächern Evangelische Religionslehre und Französisch an Gymnasien voraus. Letzeres erwarb ich an der Friedrich-Schiller-Universität hier in Jena, weshalb mir die Saalestadt bereits über viele Jahre vertraut ist. Eine Zeit lang habe ich sogar im Chor „Black feet white voices“ von Almut Elsässer mitgesungen. Dadurch ist mir die Friedenskirche schon aus Studientagen in Jena bekannt. So ist es für mich wie zurückkommen – wieder ankommen in Jena.

Nun bin ich gespannt, auch Sie kennenzulernen! Neue spannende Projekte warten bereits: von Bachkantate über Schütz und Jazz im Gottesdienst bis zur Gospelmesse - vielleicht singen, spielen, lauschen Sie demnächst bei einem davon? Ich freue mich schon sehr darauf!

 

Auf bald und herzliche Grüße

Ihre Christina Brandt

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Einweihung der neuen Altarfenster im Gemeindehaus

 

die-fenster---kopie-2

 

Am 11. Januar wurden in Anwesenheit des Glaskünstlers, Herrn Nickel,

die neuen Altarfenster im Gemeindehaus August-Bebel-Straße eingeweiht.

Allen Spendern, die dieses möglich gemacht haben,

sei herzlich gedankt!

Mehr Fotos finden Sie in der Galerie "Gemeindeleben"

 

 

 

 

 Informationen zum Förderverein Johannisfriedhof

 finden Sie hier: www.johannisfriedhof-jena.de

 

 

 

 

*

 
Arbeit mit Kindern in unserer Gemeinde

 

Für die ehrenamtliche Kinderarbeit in unserer Gemeinde möchten wir gerne begeistern. Insbesondere für den Kindergottesdienst und die Kinderstunde wünschen wir uns dringend neue MitstreiterInnen.

*Kindergottesdienst findet wie bisher jeden Sonntag statt während des Gemeindegottesdienstes um 10.00 Uhr. Mit den Kindern gehen wir nach dem Eingangsgebet in das Gärtnerhaus über den Johannisfriedhof und feiern dort unseren Kindergottesdienst mit Singen, Beten, einer biblischen Geschichte, manchmal auch mit kleinen Bastel- oder Malarbeiten. Je nach Anzahl der Mitarbeiterinnen unserer Gruppe und den persönlichen Möglichkeiten, übernimmt jede/r etwa alle 4 bis 8 Wochen einmal diese Aufgabe.

*Die Kinderstunde gibt es einmal im Monat, jeweils am 2. Samstag. Ab 9.30 Uhr wird der Vormittag im Gärtnerhaus gemeinsam gestaltet, ausführlich eine biblische Geschichte besprochen, gebastelt, gefrühstückt, gesungen und gespielt.

Wer diese Arbeit kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen, es sich einfach anzuschauen. Ausdrücklich laden wir hierzu Menschen ab etwa 14 Jahren ein. Bitte rufen Sie an oder schicken eine Email, wir freuen uns sehr auf Sie!

Im Namen der Kindergottesdienstvorbereitungsgruppe

Ilse Braunschweig

Tel.: 0172-5369468 Email: ilse.braunschweig@gmx.de

 

 

*