Musik in der Friedenskirche

 

 

 

MUSIKALISCHE VESPERN AN DER FRIEDENSKIRCHE 2020

 

Musik im Gottesdienst drückt aus, was uns im Innersten bewegt und bringt es vor Gott:

unseren Jubel, unsere Klage, unser ganzes Dasein in allen seinen Facetten. Auch in Zeiten der Kontaktbeschränkung wollen wir Gott unser Gebet in der Musik vortragen.

Ab Samstag, den 30.5. werden dazu die Musikalischen Vespern der Friedenskirche, mit einigen Einschränkungen, wieder aufgenommen, und zwar

jeweils

17 UND 18 Uhr in der Friedenskirche

 

Samstag vor Pfingsten, den 30.5. (Eröffnungsvesper)

„Due violoncelli barocchi“ (Grita Bühler, Katharina Simon)

 

Samstag 6.6.

Claudia Zohm und Kantor Martin Hesse (Gesang und Orgel)

 

Samstag 13.6. 

Ensemble „MelanchTON“

(frühbarocke und barocke Werke von Schütz und aus dem Bach-Archiv),

Leitung: Ulrike Vorwald

 

Samstag 20.6. 

Ensemble „Nepalropa“

(barocke Musik trifft indische Klänge – Orgel, Blockflöte, Sitar und Bansuri 

Franziska Trommer, Mirosława Cieślak und Robert Pauli)

 

Samstag 27.6.

barocke Kammermusik auf historischen Instrumenten

(Peter Haischer, Beate Oehlwein, André Kassel, Yvonne Krüger, Christoph Müller, Philine Teige)

 

Fortsetzung folgt. Im Moment ist ein „normaler“ Start der Vespersaison noch nicht möglich, weil die Besucherzahlen offiziell noch eingeschränkt sind. Deshalb wird es gemeinsam mit Kantor KMD Martin Meier, Christoph Hilpert und Johannes Schleußner ab Anfang Juni eine alternative Andachtsreihe mit musikalischem Charakter in Jenas Innenstadt geben. Die Stadtkirchengemeinde bietet unter Leitung von Martin Meier mittwochs 20 Uhr eine Orgelandacht an.Die Offene Kirche bietet in Zusammenarbeit mit dem Melanchtonhaus eine Vesper sonntags 18 Uhr in der Stadtkirche an.Die Friedenskirchengemeinde bietet die musikalische Vesper samstags 17 und 18 Uhr an.Die musikalischen Andachten werden ca. 30 Minuten dauern, das geistliche Wort übernehmen Pfarrer*innen der Innenstadt, die Kantor*innen und Lektor*innen. Unter den gegebenen Umständen gibt es eine Beschränkung auf 30 Besucher*innen pro Vesperandacht in der Friedenskirche (Stadtkirche ca. 50). Die hygienischen Maßnahmen folgen den Empfehlungen der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands: einzelner Einlass, Eintragen der Besucher*innen in eine Liste, markierte Sitzplätze, Abstand halten. Einlass ist 16.30 Uhr und 17.45 Uhr.

fühlen und grippeähnlich

Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz mit und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen und grippeähnliche Symptome aufweisen!

 

Der Eintritt ist für alle musikalischen Andachten frei, um eine Kollektenspende wird am Ausgang gebeten. Damit die musikalischen Vespern auch in Zukunft stattfinden können und Jenaer Kulturschaffende in diesen für sie schwierigen Zeiten unterstützt werden können, besteht ebenfalls die Möglichkeit, diese mit einer gezielten Geldspende zu unterstützen und wahlweise auf folgende Konten zu spenden.

Jeder Betrag hilft weiter. Vielen herzlichen Dank dafür!

Kontoinhaber : Evangelische Kirchengemeinde Jena

IBAN DE34 8305 3030 0000 1900 20

Verwendungszweck : Musikalische Vespern an der Friedenskirche

 

Für die Sammlung für Jenaer Künstler haben der Evangelische Kirchenkreis und JenaKultur folgendes Spendenkonto eingerichtet:

Ev.-Luth. Kirchenkreis JenaIBAN: DE81 8305 3030 0000 0642 38

Verwendungszweck: Künstlerhilfe 

 

 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Christina Brandt   christina.brandt@kirchenkreis-jena.de  Tel. 0365 22679493

 

 

 

 

 

 

 traumwolke

 

 "Traumwerkstatt" der Kantorei und Pläne für das Neue Jahr

Ein neues Jahr beginnt für die Kantorei der Friedenskirche - und darauf
haben wir erstmal kräftig angestoßen. Zur Chorfeier am 21. Januar waren
die aktiven Sänger*innen geladen, ebenso ehemalige und neue Mitglieder
unseres Chores. Wir wollten aber auch, neben dem gemeinsamen Essen,
Trinken und Singen, in einer "Traumwerkstatt" mehr über unsere
gemeinsamen Ziele, Wünsche und Träume erfahren und uns darüber
austauschen. In einem großen Kreis sitzend ist aus vielen bunten
Einzelträumen eine große Traumwolke geworden. Wir haben sie dem neuen 
Chorbeirat übergeben: als Programm ihrer Arbeit, gemeinsam mit der
Chorleiterin, Kantorin Christina Brandt. Wir freuen uns auf das Jahr,
das vor uns liegt: auf einen Chorgottesdienst am Sonntag Kantate, den
10. Mai mit der Aufführung einer Friedensmesse "Missa Princeps Pacis"
von William Lloyd Webber; auf die Chorvesper am 6. Juni u.a. mit
Mendelsohns "Hör mein Bitten", eine barocke Kantate im Gottesdienst in
der zweiten Jahreshälfte uvm. Dazwischen wird wöchentlich geprobt, immer
dienstags 19.30 Uhr im Gemeindehaus Stadtmitte. Und es ist noch Platz
für Träume: eine mögliche erneute Zusammenarbeit mit dem Freie Bühne
Jena e.V., mit denen wir im vergangenen Jahr gemeinsam das Stück "Eine
Hoffnung lernt gehen" in der Stadtkirche aufführen durften; ein
Probenwochenende; einen Chorausflug; Singen im Gottesdienst und zum
Gemeindefest; wer weiß? Am 28. Januar haben wir mit den Proben begonnen
und freuen uns über drei neue Sänger*innen, denen gern noch weitere
folgen dürfen. Mitsingen jederzeit möglich.

Kantorin Christina Brandt

 

 

 2019-06-23-090511 

 

Musik im Gottesdienst:

Kantorin Christina Brandt (Kantorin der Friedenskirche, Gesang)

und  Martin Meier (Kantor der Stadtkirche Jena, Orgel)

 

 

 

 

 

 

 

Babypsalmengesang -

Singen für Mamas/Papas und Babys zwischen 0 und 2 Jahren

 

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, erkennt es sofort unter Hunderten die Stimmen der Eltern wieder. Wenn es weint, tröstet eine vertraute Stimme. In den Psalmen der Bibel sind alle diese Erfahrungen enthalten – Urerfahrungen jedes Menschen: Lachen, Weinen, Klagen, Getragensein. Für die Kleinsten der Evangelischen Kirchengemeinde Jena gibt es ein neues Singangebot: Babypsalmengesang für 0-2-jährige Kinder und deren Eltern. Der Babypsalmengesang findet 

immer donnerstags um 10.30 Uhr im Gemeindehaus Mitte, August-Bebel-Str. 17, statt. Ein barrierefreier Zugang befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes.

Das Konzept „Babypsalmsang“ stammt aus Dänemark. Mit Psalmen sind, neben den biblischen Psalmen, auch alle Kirchenlieder gemeint. Der Ablauf ist jede Woche gleich: Vertraute Lieder und Melodien, Morgenlieder, Loblieder, ein Lied passend zur (Kirchen-)Jahreszeit, Schlaf- und Abendlieder, ein Lied zum Zuhören. Dazu gibt es Bewegungen und am Ende noch Zeit, sich beim Tee auszutauschen.

 

 

 

 Wir weisen hin auf die Konzerte in der

Stadtkirche St. Michael

 

www.stadtkirche-jena.de

 

 

Die Leitung der Musikalischen Vespern

liegt in den Händen von Kantorin Christina Brandt

E-Mail  christina.brandt@kirchenkreis-jena.de